Nur ein Sieg zählt!!

Ulm BWOL Handball

Am kommenden Samstag gastiert um 19:30 Uhr die TSG Söflingen beim derzeitigen Tabellenvierten HSG Ostfildern.
Beide Mannschaften sind auf Schützenhilfe angewiesen, wenn sie noch einen der begehrten Tabellenplätze für die Aufstiegsrelegation erreichen möchten.

Während es bei Ostfildern lediglich ein Punkt ist, sind es bei der TSG deren schon drei. Somit ist für beide Teams die Marschrichtung und Devise klar: VERLIEREN VERBOTEN!

Beide Mannschaften mussten am Wochenende Federn lassen. Während die TSG zu Hause im Derby gegen Blaustein nach einer vier Tore Führung eine mehr als vermeidbare Heimniederlage kassierte, verlor die HSG beim Tabellennachbarn Großsachsen.

Die HSG Ostfildern mit dem ehemaligen Frisch Auf Bundesligaspieler Manuel Späth stellt die zweitbeste Abwehr der Liga. Hiervon ist die TSG mit fast 60 Toren Unterschied weit entfernt! Dafür hat die TSG ihre Stärken im Angriff, die sie jedoch in der zweiten Halbzeit gegen Blaustein vermissen ließ. Will die Mannschaft um Spielmacher Lukas Bär am kommenden Wochenende in Ostfildern punkten, dann ist zum einen Kreativität gefragt und zum anderen sollten sich die ergebenden Torchancen konsequent genutzt werden. Hierfür steht Trainer Andreas Dittiger zwischenzeitlich fast der gesamte Kader zur Verfügung.

Getreu dem Motto, die Hoffnung stirbt zuletzt, hilft der TSG nur ein Sieg um vielleicht doch noch die Aufstiegsrelegation zu erreichen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner