Zweite gewinnt Schützenfest

Männer 2 TSG Söflingen Handball Ulm

Die Bezirksliga-Handballer der TSG Söflingen haben am vergangenen Samstag das Schützenfest gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach mit 18 Toren gewonnen. Über eine hohe 26:18-Halbzeitführung behielt die Zweite mit 49:31 die nächsten beiden Punkte in heimischer Halle. Mit dem Sieg steht man nun vor dem Topspielwochenende auf Rang zwei.

Eberhardt phasenweise unzufrieden mit der Abwehr

„Es ist nicht alles Gold, was glänzt“, ist ein schönes Sprichwort, welches auf den Spielverlauf vom Samstag zutraf. Während es für Trainer Philipp Eberhardt bei 49 erzielten Treffern nicht viel zu meckern gab, ließ die Abwehr in einigen Situationen die Gäste zu leicht zu Abschlüssen kommen. Nach zehn Minuten hatten die Söflinger beim 10:4 die volle Kontrolle über die Partie und den Gegner wurden aber insbesondere in der Verteidigung nachlässig. Bis zum Seitenwechsel hauten die Gäste den TSG-Torhütern 14 Bälle um die Ohren, sodass insgesamt 18 Gegentreffer zu Buche standen. Viel zu viel für Eberhardt.

Schützenfest auch nach der Pause

Auch nach der Pause mussten beide Torhüter fast im Minutentakt Bälle aus dem Tor holen. In der ersten Viertelstunde kassierten die Söflinger weitere neun Tore, warfen aber gleichzeitig dreizehn und erhöhten den Vorsprung noch. In der letzten Viertelstunde kassierte die TSG wie in den ersten zehn Minuten nur noch vier Treffer und konnte dadurch die Führung bis zum 49:31-Endstand erhöhen.

Topspielwochenende

Die Bezirksliga geht vor Weihnachten nun in die heiße Phase. Für die TSG stehen drei Topspiele an. Am Samstag treffen die Söflinger zunächst auf die punktgleichen Feldkircher. Gleichzeitig tritt Biberach bei Ulm & Wiblingen an. Spielbeginn für beide Spiele ist jeweils 20 Uhr.

TSG Söflingen: Patrick Klöffel (14), Oliver Schanzel (10), Marc Krieger (6), Paul Granse (6), Niklas Winger (3), Alexander Unseld (3), Zsombor Joo (2), Valentin Klemens Engelhardt (2), Lukas Dürner (2), Sebastian Preschel (1), Ben Sackmann, Giulio Cicchese, Julius Beuthner. Offizielle: Albert Unseld, Philipp Eberhardt, Thomas Deschler

HSG Friedrichshafen-Fischbach: Elias Rebstein (9), Ben Leichtle (5), Jannis Lunkwitz (4), Lukas Jörger (4), Frederik Braunmiller (4), Moritz Ksobiak (2), Ben Keller (2), Martin Westerholt (1), Florian Richter, David Pietsch. Offizielle: Ingo Ortlieb, Andreas Rohrbeck

Schiedsrichter: Christoph Götz

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner