Zweite: Topspiel in Österreich

TSG Söflingen 2 gegen HSG Friedrichshafen/Fischbach

Die Bezirksliga-Handballer der TSG Söflingen haben am Samstag bereits ihr letztes Auswärtsspiel in diesem Jahr. In das österreichische Feldkirch steht mit 165 km einfacher Fahrtstrecke die längste Auswärtsfahrt der Saison an. Spielbeginn in der Reichenfeldhalle ist um 20 Uhr.

Noch nie in Feldkirch gewonnen

Die Österreicher sind in ihrer Umgebung immer schwierig zu bespielen. In Feldkirch hatten die TSG-Handballer bisher noch nie gewonnen. Kürzlich musste man auf dem Vorarlberger Boden die erste und einzige Niederlage wegstecken. Feldkirch hat ebenfalls nur eine Niederlage kassiert und wird sich sicherlich als hohe Hürde erweisen.

Abwehr muss wieder besser stehen

Um in der Reichenfeldhalle als Sieger vom Feld zu gehen, muss die Abwehr wieder besser stehen. Bei über dreißig Gegentoren wird es in Feldkirch schwer zu gewinnen. Das Hauptaugenmerk bei den Monfortstädtern liegt dabei auf Petar Roganovic, der als Spielertrainer seine Mannschaft geschickt auf dem Feld steuert und auf dem schnellen Kassian Matt. Mit der Wendigkeit von Matt und der Übersicht von Roganovic hatten alle Gegner ihre Probleme. Knapp vierzig Prozent aller Tore gehen allein auf das Konto der beiden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner