Zweite gewinnt Stadtderby

Die Bezirksliga-Handballer der TSG Söflingen gewinnen auch das zweite Stadtderby in der Hinrunde. Mit 38:32 behielt das Team von Philipp Eberhardt in heimischer Halle die Oberhand.

Ausgeglichene Anfangsphase und Rückstand

Die SG Ulm & Wiblingen hat sich in den letzten Jahren mithilfe von Trainer Andreas Schiele deutlich weiterentwickelt und machte den Söflingern in der Anfangsphase das Leben in eigener Halle schwer. Über 3:3 (5.), 6:6 (9.) und 9:9 (15.) blieb die erste Viertelstunden ausgeglichen. Im Anschluss konnten die Gäste dreimal mit jeweils zwei Toren in Führung gehen, bevor die TSG-Handballer das Spiel an sich rissen. In den letzten zehn Minuten vor dem Seitenwechsel ließ die Abwehr nur noch drei Treffer zu, während im eigenen Angriff neun Tore gelangen. Damit führte man zur Halbzeit 21:17.

Kontrolle in Halbzeit zwei

Durch den erarbeiteten Vorsprung kurz vor der Halbzeit hatten die Söflinger die Kontrolle über das Spiel und verwalteten die Führung entsprechend. Nach 38 Minuten führte die TSG erstmalig mit acht Toren und transportierte das Polster bis in die letzten Züge der Partie.

Weitere Topspiele zum Jahresabschluss

Am kommenden Wochenende sind die Söflinger nur Zuschauer. Durch das ausgefallene Spiel gegen Dornbirn fehlt nur noch eine Partie zum Abschluss der Hinrunde. Am 17. Dezember ist noch die TG Biberach in der Kuhberghalle zu Gast. Biberach triff diese Woche noch auf den aktuellen Tabellenzweiten Feldkirch.

TSG Söflingen: Moritz Bodenbach (7), Marc Krieger (6), Oliver Schanzel (5), Valentin Klemens Engelhardt (5), Patrick Klöffel (4), Paul Granse (4), Alexander Unseld (3), Sebastian Preschel (3), Lukas Dürner (1), Marvin Kruzinski, Devin Immer, Thomas Deschler, Giulio Cicchese. Offizielle: Albert Unseld, Philipp Eberhardt, Felix Frasch, Julius Beuthner

SG Ulm & Wiblingen: Jonathan Cremer (10), Markus Leno (6), Marcel Bart (6), Hannes Kaifel (4), Mihael Antunovic (3), Andreas Müller (1), Julian Mader (1), Manuel Jäger (1), Moritz Schumacher, Johannes Miller, Johannes Klöss, Thomas Frahler, Florian Dörfler. Offizielle: Andreas Schiele, Linus Bialojan

Schiedsrichter: Mathias Mensinger

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner