Die Erste muss zum Tabellennachbarn Heidelsheim/Helmsheim

Am kommenden Samstag reist die TSG zum Aufsteiger und derzeitigen Tabellenvorletzten SG Heidelsheim/Helmsheim. Um 19:30 Uhr geht um sogenannte „Big Points“, denn nach derzeitigem Tabellenstand werden diese Punkte mit in die Abstiegsrelegation mitgenommen.

Im Gegensatz zur SG Heidelsheim/Helmsheim darf sich jedoch das Team von Andreas Dittiger noch Hoffnung auf die Aufstiegsrelegation machen, denn von dieser ist man nur zwei Punkte entfernt.

Zuletzt verlor die TSG Söflingen deutlich beim derzeitigen Tabellenführer HG Oftersheim/Schwetzingen mit 40:28. Die erste Halbzeit konnte noch einigermaßen offen gestalten, jedoch machte sich der Ausfall weiterer Leistungsträger in der zweiten Halbzeit bemerkbar.

Im Hinspiel in der Kuhberghalle tat sich die TSG Söflingen über weite Strecken schwer, lag immer wieder im Rückstand, und konnte am Ende mit 31:29 einen glanzlosen Arbeitssieg einfahren. Aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden. Voraussetzung hierfür ist das Bewusstsein und die Bereitschaft, den einen Schritt mehr zu machen als der Gegner. Gelingt es der TSG aus einer kompakten Abwehr mit einem gut aufgelegten Torhütergespann in das Tempospiel zu kommen und mit einfachen Toren zu „punkten“, dann wird auch nach langer Zeit mal wieder Auswärts etwas Zählbares im Gepäck sein.

Dies wäre wünschenswert und für Spielrunde im Jahr 2024 immens wichtig. Beruhigt könnte man die vielen Verletzungen auskurieren und sich gewissenhaft auf das Derby am Samstag, 27.01.24 gegen den TSV Blaustein vorbereiten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner