Zweite will Tabellenführer entthronen

Die Bezirksliga-Handballer der TSG Söflingen wollen mit dem letzten Spiel des Jahres die Tabellensituation nochmals verändern. Zum Topspiel ist am Sonntagabend der Tabellenführer aus Biberach zu Gast. Spielbeginn gegen den Mitabsteiger ist um 17:30 Uhr in der Kuhberghalle.

Gleiches Ziel

Zusammen aus der Landesliga abgestiegen und in die Saison gestartet mit dem gleichen Ziel. Der direkte Wiederaufstieg soll es am Ende der Saison sein. Das Topspiel beendet am Sonntag die Hinrunde. Mit der TG ist die einzige noch ungeschlagene Mannschaft am Kuhberg zu Gast. Acht Siege und zwei Unentschieden ist die bisherige Bilanz der Biberacher.

Dreikampf um die Herbstmeisterschaft

Das Ziel für die Söflinger ist in eigener Halle klar. Man will den Tabellenführer vom Thron stürzen und mit etwas Glück am Sonntag die Herbstmeisterschaft feiern. In eigener Hand hat das Team von Philipp Eberhardt jedoch nur den zweiten Platz, der am Ende der Saison vielleicht zur Relegation berechtigt. Um nach elf Partien Herbstmeister sein zu können, sind die TSG-Handballer am Samstagabend auf die Mithilfe von Aufsteiger TV Weingarten angewiesen. Sollte Weingarten in der Reichenfeldhalle gewinnen können, könnten die Söflinger über die lange Pause erstmals die Spitze übernehmen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner